Sie befinden sich hier: Home
 


Text?
Alf Bachmann "Nach dem Regen"
mit freundlicher Genehmigung der Galerie
Konrad Bayer München www.artnet.de

Herzlich Willkommen bei
Dr. Dr. Klaus von Ploetz

Facharzt für Psychotherapeutische Medizin
Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Die Unfassbarkeit der Gesundheit

Die Themen "Gesundheit" und "Krankheit" haben längst die Grenzen des klassischen Gesundheitswesens verlassen. Die Unfassbarkeit der Gesundheit wird jetzt erlebbarer. Für manche wird Gesundheit Rückblick, auf die Zeit vor der Krankheit. Sie geht damit aus der Zeit und wird vielleicht sogar zeitlos, unfassbar.

Für viele kann Gesundheit nicht mehr gelebt werden, nicht dadurch dass Krankheit eingetreten ist, sondern, weil Gesundheit aus dem Horizont gegangen ist, bei Beibehaltung scheinbar noch richtiger Begriffe. 

Nicht anders ist erklärbar, dass eigentlich schon erkrankte Arbeitnehmer sich selbst Anwesenheits-pflicht aus Angst um den Arbeitsplatz verordnen oder zur Arbeit gehen, weil sie nicht mehr den eigenen gesundheitlichen Zustand einschätzen können. Präsentismus wird in Fachkreisen dies Problem genannt: Die Anwesenheit am Arbeitsplatz trotz Krankheit. Drei von vier Deutschen gehen mindestens einmal im Jahr richtig krank zur Arbeit, hat die Bertelsmann-Stiftung schon 2007 in ihrem Gesundheitsmonitor festgestellt.

In deutschen Unternehmen entstehen pro Jahr rund 130 Milliarden Euro Kosten durch Erkrankungen der Mitarbeiter, ergänzt mit dem dadurch entstehenden Wertschöpfungsausfall beläuft sich der Gesamtbetrag auf 225 Milliarden EUR, das sind 10 % des Brutto-Sozialprodukts. Dies ist das Ergebnis einer Studie zur betrieblichen Prävention in Deutschland, welche die Strategieberatung Booz & Company für die Felix Burda Stiftung erhoben hat. Zwei Drittel dieser Summe fallen laut der Studie jedoch nicht durch krankheitsbedingte Fehlzeiten der Mitarbeiter an, sondern dadurch, dass Mitarbeiter trotz Krankheit am Arbeitsplatz erscheinen. 

Es gibt Probleme die nicht auf der Ebene gelöst werden können, auf der sie auftraten. Es braucht also eine völlig neue Ebene diese Themen aufzugreifen und fassbar zu machen. Die neue Methode dazu heißt die Wiedererfahrbarkeit der Gesundheit durch eine neue Form des Gesundheitscoachings. Das neue  Gesundheitscoaching umfasst die Bereiche:

  • Vorträge ("Was kann ich über Gesundheit wissen?")
  • Seminare ("Mitarbeiter vor Lebenskrisen)
  • Supervision
  • Workshops
  • Beratung in Sinn- und Lebensfragen
  • Coaching
  • Rehabilitation
  • Prävention bei Präsentismus